KINO- UND FERNSEHPRODUKTIONEN

 

OLGA FILM - hier enstehen seit über 40 Jahren anspruchsvolle sowie unterhaltsame Filme mit Handschrift und Herz. 

 

NEWS


SOMMER  2016

 

Zwei "Lola"-Nominierungen 2016 

"Grüße aus Fukushima" von Doris Dörrie ist gleich zweimal für den Deutschen Filmpreis nominiert. Unser Film ist einer von sechs Nominierten in der Kategorie "Bester Film". Die wunderbare Rosalie Thomas hat die Chance, als "Beste Hautdarstellerin" ausgezeichnet zu werden. Wir freuen uns sehr und sind gespannt. Die Verleihung findet am 27. Mai 2016 in Berlin statt.

 

Wir freuen uns sehr über die Verleihung des Ehrenpreises des Bayerischen Filmpreises an die Produzentin und Mitbegründerin der Olga Film Molly von Fürstenberg und über den Preis an Rosalie Thomass als beste Darstellerin in dem Doris Dörrie Film "Grüsse aus Fukushima" am 15. Januar 2016.

olgafilm Verleihung2olgafilm5

__________________________________________________________________________________________________

 

Kommissarin Lucas

KOMMISSARIN LUCAS
ZDF Krimi Reihe

Schuldig aka Der innere Zirkel
Sendetermin: 14. Mai 2016, ZDF


Drehbuch: Daniel Schwarz, Thomas Schwebel
Regie: Miguel Alexandre
Redaktion: ZDF, Wolfgang Feindt

Inhalt: Kommisarin Lucas und ihr Team sind international agierenden Drogenschmugglern auf den Fersen. Doch anscheinend wird der Ring von Polizisten und Zöllnern gedeckt und selbst Boris scheint tiefer in die Geschichte verstrickt zu sein. Weiter...


Plakat fuku

Grüsse aus Fukushima
Kinoproduktion

Kinostart: 10.3.2016

Drehbuch: Doris Dörrie
Regie: Doris Dörrie
Redaktion: ZDF, Caroline von Senden,
ARTE, Dr. Andreas Schreitmüller
ZDF/ARTE, Olaf Grunert

Inhalt: Zum Jahrestag der Katastrophe von Fukushima fährt die junge Marie mit der Hilfsorganisation "Clowns4help" nach Fukushima, um in den immer noch bestehenden Notunterkünften ein wenig Heiterkeit zu verbreiten. Weiter...

 

 

Auszeichnungen: C.I.C.A.E. ART CINEMA AWARD
Platz 2 des Panorama Publikumspreises Berlinale
Bayerischer Filmpreis Beste Darstellerin (Rosalie Thomass)


Kopf an Kopf Hodscha  Piepenkötter
 

Hodscha und die Piepenkötter
Fernsehproduktion

Sendetermin: 17. Februar 2016, WDR
Drehbuch: Gernot Gricksch
Regie: Buket Alakus
Redaktion: WDR, Anke Krause, Sophie Seitz
Nach dem gleichnamigen Roman von Birand Bingül
Quote 13,7%, 4,54 Mio Zuschauer

Inhalt: Der Alltagstrott einer mittelgroßen Stadt gerät aus den Fugen, als die türkische Gemeinde einen neuen Geistlichen bekommt. Weiter...

  LINK zum FILMMITTWOCH im Ersten